Mittwoch, 13. Dezember 2017

Frohe Weihnachten


Zeit zu schweigen, 
zu lauschen, in sich zu gehen. 
Nur in der Stille kannst du die Wunder sehen, 
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt. 
Ich wünsche Euch eine besinnliche Weihnachtszeit! 
(unbek. Verfasser)

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, dass ihr wieder kurz hier bei mir vorbei schaut und bedanke mich für die lieben Kommentare.
Das Stöbern im Internet und ganz besonders bei PINTEREST ist für mich zu einer wahren Fundgrube geworden. Und so habe ich neulich eine Karte in dieser Art entdeckt. Das MUSSTE ich einfach auch ausprobieren.
Also habe ich Stanzen, Prägefolder und meinen Tannenbaum-Stempel von LAVINIA hervor geholt und los gelegt. Zuerst habe ich den Kreis ausgestanzt und dann das Papier mit dem Folder erneut durch meine Trouvaille gedreht. Damit meine Bäume auch wirklich an der richtigen Stelle stehen, habe ich die Bögen übereinander gelegt und vorsichtig den Ausschnitt "nachgefahren". 
Mit der Archival-Tinte in schwarz habe ich die Bäume übereinander gestempelt. Zum Schluss mit noch goldenem Embossingpulver und farbloser Farbe weitere Bäume aufgesetzt und so mein Motiv zum Glänzen gebracht.
Zusammengesetz war dann alles recht schnell. Endlich konnte ich auch wieder einmal etwas Spiegelkarton einsetzen. 

Ich bin gespannt, wie euch die Karte gefällt und freue mich wieder über "Post" von euch :)

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock in weiß und goldener Spiegelkarton
Folder, Stanze und Spruch von SU
Tannenbaum-Stempel  von LAVINIA
Embossingpulver und Schleife

und hier passt meine Karte bestimmt:

Dienstag, 12. Dezember 2017

Brüderchen und Schwesterchen

Kinder sind Reisende,
die nach dem Weg fragen,
wir wollen ihnen gute Begleiter sein


Hallo ihr Lieben,


schön, dass ihr wieder hier vorbei schaut und euch Zeit für mich nehmt. Herzlichen Dank allen, die wieder einen Kommentar für mich eingetragen haben.

Immer wieder versuche ich mich an den Amigurumi-Figuren. Aber bisher bin ich schon beim lesen der Anleitungen kläglich gescheitert *schnief* Doch vor einiger Zeit habe ich bei Pinterest eine Anleitung für diese kleinen Wichtel entdeckt *Juchu* Das ist was für mich, denn in Runden stricken, das kann ich ja *zwinker*

Und so führte mich der Weg dann freitags statt ins Stempellädle, ins Wollgeschäft. Dort habe ich dann die verschiedene Knäuel von der tollen Schachenmayr "Catania" im Farbverlauf mitgenommen, die einfarbigen Garne hatte ich noch, weil ich vor längerer Zeit kleine Babychucks gehäkelt habe.
Daheim angekommen, konnte ich es kaum erwarten, meine Stricknadeln hervor zu kramen und los zu legen.  Tja - was soll ich sagen, die Anleitung war wirklich so toll geschrieben, dass der kleine Junge ruck-zuck fertig war. Mit Garnrestchen habe ich zusätzlich die Augen und den Mund aufgestickt.
Das Mädel ist etwas größer geworden, dafür trägt es auch ein chices Kleidchen. Hier habe ich fast ein ganzes Knäul gebraucht, aber das macht ja nix *grins*
Bei beiden Wichteln sind die Zipfelmützchen fest angenäht und nur die Köpfe mit Bastelwatte gefüllt.

Jetzt bin ich soooo neugierig, wie euch die beiden Zwergele gefallen. Ich bin sicher, das waren nicht die letzten Wichtel, die mir von der Nadel gesprungen sind. Ich habe noch so viele Wollereste, die sich super dafür eignen, hier liegen. Ich muss mich beeilen, denn ich zeige meine Wichtel bei den Dienstagsdingen

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Schachenmayr Catania
No. 0211, 0218, 0106 und 
Reste in türkis sowie weiß


Hier versuche ich mein Glück:
Kreativ-Tanten "Dezember", bis 31.12.17

Freitag, 8. Dezember 2017

Geniess den Zauber

der Weihnachtszeit!

Hallo Bloggerstleut'


da bin ich auch schon wieder. Vielen Dank für die netten Kommentare, die ihr wieder für mich eingetragen habt. Ich freue mich immer sehr und lese alle *freu*

Angeregt durch eine Aktion im "Stempelsonnen-Forum" und einen Kartentausch-Aktion habe ich diese kleine Karte gewerkelt. Das Thema lautete "Oh Tannenbaum", damit hatte ich dann kein Problem. 
Mein kleiner "Niko"-Hund ist abends alleine im Wald unterwegs gewesen und hat bei klarem Sternenhimmel ein paar Päckchen entdeckt. Wer die wohl verloren hat?? 
Ich habe mit dem Brayer und verschiedenen Ranger "Distress"-Farben den Hintergrund gewischt. Die Sternchen sind mit Hilfe einer Schablone entstanden. Dann kamen die Tannenbäume dran, ich habe sie in zwei unterschiedlichen Farben gestempelt. Das Papier saugt die Farbe nicht auf, deshalb ist die Farbe unterschiedlich dick und es ist ein toller Effekt entstanden. Am Schluss habe ich mit dem Heißluftgerät alles trocknen müssen.
Das kleine Hündchen ist von Tim Holtz, aus der Serie Crazy-Dogs. Das habe ich zwei Mal gestempelt, einmal direkt auf der Karte und ein weiteres Mal auf einem Papierrest der gleichen Qualität. Dann auch hier ordentlich gewischt und die Zunge, Nase sowie Ohren mit Copic-Ciao coloriert. Auch bei den kleinen Geschenken und der Mütze habe ich auf meine Copic-Ciao-Stifte vertraut. Nun musste ich die Teile nur noch ausschneiden und auf meiner Karte platzieren. Gemattet habe ich mit dunkelblauem Cardstock und mit Stickles ein paar Effekte verteilt.

Ich bin gespannt, wie euch die Karte gefällt und freue mich auf eure Kommentare.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: weiß und d.-blau
Stempel: Tim Holtz "Crazy Dog"
LAVINIA: Tannenbaum
SU: Spruch
Copic-Ciao-Stifte, Ranger Distress

Montag, 4. Dezember 2017

Schneemann....



Sei wie Schnee...
... eiskalt und wunderschön

Guten Morgen liebe Bloggersleut'



ganz so dramatisch wollen wir es heute aber nicht. Mein kleiner Schneemann freut sich jedenfalls sehr über die neue Nase, die ihm die beiden kleinen Mäuse mitgebracht haben.
Das Motiv ist von Di's Digistamps, und ich habe es nicht grundlos gewählt. Heute beginnt wieder eine neue Challenge bei "Friendship-Challenge-Blog". Ihr könnt nämlich einen Gutschein von Di'sDigis gewinnen. Wenn das kein Grund ist, bei unserer neuen Challenge teilzunehmen...

Ich habe mich bei der Gestaltung meiner Karte an dem aktuellen Sketch, den wir euch bei den Sketchtanten zeigen, orientiert. Dazu habe ich die Vorlage einfach um 90° gedreht. Mein Designpapier habe ich schon vor einiger Zeit bei einem Discounter für "Schnick-Schnack" gekauft. Und die Sternen auf dem grauen Hintergrund sind ein Schleifenband, das schon ziemlich lange auf seinen Einsatz gewartet hat.

Nun warte ich auf meinen Einsatz und hoffe, das ich bald auf euren Blogs als Teilnehmerinnen unserer tollen Challenges vorbeihüpfen darf.

Liebe Grüße - Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: weiß und Türkis
Designpapier: Discounter
Schleife: Vorratskiste
Digi: DisDigistamps
Copic-Ciao-Stifte, Glitzersteine

 hier möchte ich Herzen zum Schmelzen bringen:

Freitag, 1. Dezember 2017

Cars, Cars, Cars

Kinder sind Reisende,
die nach dem Weg fragen,
wir wollen ihnen gute Begleiter sein. 

Hallo ihr Lieben,


ich freue mich, dass ihr auch unterwegs im www seid und hier bei mir einen Parkplatz gefunden habt. Ganz lieben Dank sage ich allen, die sich die Zeit für mich genommen haben.

Heute möchte ich euch an unsere aktuellen Challenges bei der "Traumfabrik" und den "Sketchtanten" erinnern. Noch bis zum 14. Dezember könnt ihr uns eure Ideen zum Thema "Cars" zeigen.
Ich habe noch einmal das lustige Stempel-Set von SU "Stadt, Land, Gruß" aus dem Regal geholt und lasse hier die kleinen Autos hin und her fahren.
Wer kennt die Rushhour nicht? Die Straßen sind verstopft und es geht nur langsam vorwärts. Aber hier passt es doch sehr gut *zwinker* Und wie ihr seht, habe ich die kleinen Häuser, Bäume und Autos wieder ausgeschnitten und mit kleinen 3D-Pads übereinander geklebt. Coloriert sind die kleinen Teile dieses Mal, indem ich in der "Two-Step"-Technik gearbeitet habe.

Mit dieser Karte habe ich den kleinen Sohn meiner Freundin Susi zu seinem Geburtstag überrascht. Und er hat sich sehr darüber gefreut. Nun will ich euch nicht länger aufhalten und freue mich schon darauf, bei euch vorbeidüsen zu können.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: weiß und türkis
Stempel: SU
in dieses Lostöpfchen fahre ich:
CraftingFromThe Heart No 15, bis 03.12.17

Dienstag, 28. November 2017

"Little Ebby" für Laura

Kinder sind Flügel des Menschen
- Sprichwort -

Guten Morgen ihr Lieben,



ich bedanke mich wieder ganz herzlich für eure lieben Kommentare und Besuche auf meinem Blog. Es ist schön, euch hier zu "sehen".

Vor ein paar Tagen ist mir ein Stoff in die Hände gefallen, den ich schon im Frühjahr für meine kleine Enkelmaus gekauft habe. Und weil ich so richtig im Nähfieber war, habe ich ihn nicht wieder in die Box zurück gelegt.

Ich wusste schon beim Stoffkauf sofort, was ich daraus nähen will, eine "Little Ebby". Den Schnitt gibt es bei "Makerist" und  die Möglichkeiten sind der absolute Wahnsinn *freu*.

Bisher habe ich die Schnitte immer ausgedruckt und dann in der passenden Größe ausgeschnitten. Dieses Mal habe ich wegen der vielen Möglichkeiten, die der Schnitt bietet mit einer Kopierfolie gearbeitet. Da ich schon ganz konkrete Vorstellungen hatte, wie ich die "Ebby" für meine kleine Laura nähen will, war das auch sinnvoll. 
Nachdem alles zugeschnitten war, ging es mit dem Nähen recht schnell. Das Teil sieht komplizierter aus, als es ist. Natürlich habe ich den "Bubikragen" auch genäht. Doch schon beim Nähen dachte ich, dass der Ausschnitt etwas arg "tief" ist. Wie sich bei der Anprobe herausgestellt hat, war meine Befürchtung nicht unbegründet, aber mit einem weißen Body geht es schon. 

Die Rückseite mit dem kleinen Schleifle ist dafür der absolute Hingucker und meine Tochter war total begeistert von dieser Tunika. Jetzt wo Laura laufen kann, kann ich auch endlich mit kleinen Kleidchen loslegen. Ganz sicher war dies nicht die letzte "little Ebby" und beim nächsten Mal mache ich eine kleine Druckknopfleiste *zwinker*

Ich bin wieder gespannt, wie euch mein Werk gefällt und freue mich schon wieder sehr auf eure Kommentare. Auf jeden Fall hüpfe ich jetzt zu den Dienstagsdingen

Liebe Grüße - eure Andrea


Meine Materialliste:
Stoffe: HILCO
Garn: Gütermann
Schnitt: "Little Ebby"

Samstag, 25. November 2017

Ganz liebe Grüße

Im Duden kommt
häkeln vor
Hausarbeit.

Hallo liebe Bloghüpfer,


schön, dass ihr wieder hier bei mir vorbei schaut. Habt auch ganz lieben Dank für die netten Einträge und Kommentare.

Jetzt in der dunklen Jahreszeit kommen die Häkel- und Stricknadeln natürlich wieder viel öfter zum Einsatz. Eine Bastelfreundin ist wie eine Wilde am "Nadeln" und ich wollte sie einfach mal überraschen. Deshalb habe ich mir neulich diesen Digi bei "PowerPoppy" gegönnt.

Die Designpapiere von PaperPad habe ich bei einem Besuch im "Stempellädle" von S-Weilimdorf entdeckt und sofort sind sie im Warenkorb gelandet. Und bei der Coloration des Digi's habe ich mich dann an den Farben des Designpapiers orientiert. Um die Lichtreflexe etwas zu betonen kam noch ein weißer Lackstift zum Einsatz. Ich trage die weiße Farbe immer auf, um sie sofort mit dem Finger wegzuwischen. So entstehen schöne Effekte.
Zum Schluss wollte ich nicht zuviel Bling-Bling anbringen und habe deshalb nur den Stern im Hintergrund und ein wenig Stickles eingesetzt. 

Da die Karte inzwischen angekommen ist, kann ich sie euch heute hier zeigen und hoffe, sie gefällt euch.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: weiß und rot
Designpapier: PaperPad
Digi: PowerPoppy
Copic-Ciao, Stickles

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...